Angewandte Strukturoptimierung

Angewandte Strukturoptimierung

Die Strukturoptimierung unterstützt den Entwurfs- und Berechnungsingenieur mit Hilfe mathematischer Algorithmen bessere, vielleicht sogar optimale Entwürfe zu finden. Durch die Möglichkeit, auch für komplexe und fachübergreifende Aufgabenstellungen Optimierungsprozesse aufzustellen, entwickelt sich die Strukturoptimierung zu einem leistungsfähigen Werkzeug im Entwicklungsprozess. Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung notwendiger Kenntnisse für den effizienten Einsatz von mathematischen Optimierungsverfahren in der Strukturauslegung von Bauteilen.

Aus dem Inhalt

  • Ziele der Strukturoptimierung, Motivation
  • Mathematische Grundlagen, Konvexität, Kuhn-Tucker-Bedingungen
  • Optimierungsverfahren, Gradientenverfahren, Approximationsverfahren, Evolutionsstrategien
  • Optimierungsstrategien, Mehrzieloptimierung, multidisziplinäre Optimierung, Multilevel-Optimierung, Berücksichtigung der Streuung der Strukturparameter
  • Einbeziehung der Finite-Elemente-Methode in den Optimierungsprozess
  • Programme und Anwendungsbereiche, Wanddickenoptimierung, Gestaltsoptimierung, Topologieoptimierung

Detailübersicht

Veranstaltungstitel: Angewandte Strukturoptimierung
Turnus: Wintersemester
Dozent: Prof. Dr. rer. nat. L. Harzheim
Betreuender Mitarbeiter: J. Munz, M.Sc.
Vorlesungsbeginn: 16. Oktober 2019
Vorlesungstermine: mittwochs, 14:00 – 16:30 Uhr
Raum (Vorlesung): S4|10 1
Raum (Übung): S4|10 302
Credit Points: 4
Prüfung: mündliche Prüfung